Demo am 2.Juli 2022 auf dem Bebelplatz in Berlin

Gegen den Aufrüstungskurs!

Die Aufrüstung löst keine Probleme. Im Gegenteil: sie verschärft soziale Ungleichheit und internationale Spannungen. Die Militarisierung der Gesellschaft und des Denkens führt zu nichts als zu kultureller Verrohung. Diese 100 Milliarden für Rüstungsprofite werden stattdessen dringend in allen sozialen Bereichen benötigt. Die Aufrüstungspolitik ist hoch gefährlich.
Die Milliarden, die in den vergangenen Jahren für Rüstung ausgegeben wurden, haben unter anderem den Krieg in der Ukraine hervorgerufen. Die Ukraine ist gemäß den Ratschlägen aus der Botschaft der USA in Kiew von einem Land, in dem das weltweit größte Tansportflugzeug AN-225 gebaut wurde zu einem Land ohne bedeutende Industrie entwickelt worden. Deshalb haben seit 1991 fast 8 Mio. (16%) der Bevölkerung von 50 Mio. auf der Suche nach Arbeit ihre Heimat verlassen. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf von 13 tausend $ (2020) ist weniger als halb so groß wie das in Russland, was entsprechend den Ratschlägen der etwa 40 US-amerikanischen Berater am Hofe Jelzins ebenfalls gesenkt wurde bis die Truppe um Putin dem ein Ende bereitet hat. Was haben die Ukrainer zu verteidigen? Statt Waffen bräuchten sie Hilfe beim Wiederaufbau ihrer Wirtschaft.
Es ist erst der Beginn von deutschlandweiten Demos gegen diese wahnsinnigen Politverbrecher.
Einige Bilder von der Demonstration:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.